Verkauf eines gemeindlichen Bauplatzes

Verkauf eines gemeindlichen Bauplatzes

Der Markt Goldbach beabsichtigt die Veräußerung des in seinem Eigentum befindlichen Bauplatzes „Frohnwiesenstraße 6a“, Fl.Nr. 888/5, mit einer Fläche von ca. 308 m² (Abmessung etwa 13 m x 23,5 m).

Das Grundstück liegt im Geltungsbereich des rechtsverbindlichen Bebauungsplanes „B 26 – zwischen Mühlstraße und Bahnhofstraße, 1. Änderung“.

Für den vorbenannten Bauplatz gelten die nachfolgenden

Bewerbungs- und Vergabebedingungen:

  • Der Mindestgebotspreis für den Bauplatz „Frohnwiesenstraße 6a“ beträgt 77.000,00 €.
  • Den Vergabezuschlag erhält beim Vorliegen der anderen Vergabevoraussetzungen der Höchstbietende, eine Unterschreitung des Mindestgebotspreises führt automatisch zum Ausschluss vom Vergabeverfahren.
  • Sollten für einen Bauplatz mehrere, preislich, gleichlautende Gebote vorliegen, entscheidet das Los.
  • Der Angebotspreis ist klar, eindeutig und verbindlich ( a. keine Werte mit „von“ „bis“) als mathematische Zahl zu benennen, andernfalls ist der Bewerber vom Vergabeverfahren auszuschließen.
  • Die Bestimmungen der aktuell gültigen Zuschussrichtlinie (zum Beispiel § 23 – Zuschuss für den Erwerb gemeindeeigener Bauplätze) finden Anwendung. Entsprechende Nachweise können vom Bewerber eingefordert werden. Die Zuschussrichtlinie ist u. a. auf der Homepage des Marktes Goldbach, Rubrik Ortsrecht, einsehbar.
  • Das erstandene Grundstück muss innerhalb von 4 Jahren, ab Grundbucheintragung, bezugsfertig bebaut werden. Andernfalls besteht ein Rückübertragungsrecht des Marktes Goldbach zum ursprünglichen Kaufpreis. Das Rückübertragungsrecht ist im Grundbuch dinglich zu sichern.
  • Das erstandene Grundstück unterliegt ab dem Zeitpunkt der Grundbucheintragung einer mindestens 10-jährigen Eigennutzungsverpflichtung durch den Erwerber. Andernfalls besteht ein Rückübertragungsrecht des Marktes Goldbach zum ursprünglichen Kaufpreis. Das Rückübertragungsrecht ist im Grundbuch dinglich zu sichern.
  • Bei Rücknahme wegen Verstoßes gegen die vertragliche Eigennutzungsverpflichtung und/oder die vertragliche Bebauungspflicht besitzt der Markt Goldbach einen Schadenersatzanspruch.
  • Die Ausschreibungs- und Bewerbungsfrist läuft vom 28.02.2019 bis zum 28.03.2019. Bewerbungen müssen mittels Bewerbungsformular auf dem postalischen Weg oder durch Posteinwurf eingereicht werden (E-Mail genügt nicht!). Nicht form- und fristgerecht zugegangene Bewerbungen bleiben beim Vergabeverfahren unberücksichtigt.

Ansprechpartner bei Fragen rund um das Vergabeverfahren ist Herr Knobloch von der Liegenschaftsverwaltung, Tel. 06021 5006/25 sowie adrian.knobloch@markt-goldbach.de


Kategorie "Bauplätze"    Alle News