Die Steuerungsgruppe Fairtrade-Landkreis Aschaffenburg informiert:

Mehr Fairness im Osternest

Ostern steht vor der Tür und viele Osternester warten darauf befüllt zu werden. Ganz oben auf der Liste stehen Schoko-Ostereier und Schoko-Osterhasen – und was uns freut, diese Naschereien gibt es auch in fair. Denn immer mehr Unternehmen setzen für diese Saisonartikel auf Fairtrade-Kakao.

Auch viele weitere Produkte aus dem fairen Handel eignen sich hervorragend dazu, das Osterfest gemeinsam fair und nachhaltig zu feiern. Die Palette reicht vom Kaffee oder Tee, der von Kleinbauern in Kooperativen angebaut wird, über Naschereien mit fair gehandelten Zutaten bis hin zu handwerklichen Produkten wie Dekoartikel für den festlich gedeckten Tisch.

Produkte mit dem Fairtrade-Siegel oder Siegel einzelner Fair-Handels-Organisationen gibt es im Landkreis Aschaffenburg in zahlreichen Einzelhandelsgeschäften und in den Weltläden, den Fachgeschäften des fairen Handels. Zudem organisieren „Eine Welt“-Arbeitskreise und kirchliche Organisationen Fairtrade-Verkaufsaktionen in der Osterzeit zum Beispiel im Anschluss an den Gottesdienst.

Wer fair schenkt bereitet doppelt Freude. Man beschenkt nämlich nicht nur seine Liebsten, sondern bereitet auch den Menschen, die das Produkt hergestellt haben, eine Freude. Denn im Fairen Handel erhält der Produzent einen fairen Lohn für seine Arbeit.

Durch den Einkauf fair gehandelter Produkte kann jeder einzelne – auch über die Osterzeit hinaus – etwas dafür tun, die Welt ein Stück gerechter zu machen.


Alle News