Landratsamt Aschaffenburg Sachgebiet Abfallwirtschaft

Gefahr durch Spritzen in Abfallsäcken

(nächste Sammlung Gelber Sack am 18.01.2022)

Leider gibt es immer wieder Unfälle, bei denen sich Mitarbeiter des Abfuhrunternehmens von Restmüll und Gelben Säcken mit Spritzen, die unsachgemäß entsorgt werden, verletzen. Wer einen Zusatzrestmüllsack zur Entsorgung nutzt muss bedenken, dass hier eine besonders hohe Verletzungsgefahr gegeben ist, wenn spitze oder scharfe Gegenstände enthalten sind. Die Mitarbeiter der Entsorgerfirma können sich trotz Handschuhen an den Spritzen verletzen und sich unter Umständen sogar mit gefährlichen Erkrankungen infizieren.

Besonders verantwortungslos handelt, wer Spritzen in den Gelben Sack wirft.

Denn hierbei handelt es sich nicht um eine Verpackung, sondern um Restmüll! In solchen Fällen bleibt nicht nur der Gelbe Sack stehen; es muss auch mit der Einleitung eines Ordnungswidrigkeitsverfahrens gerechnet werden. Kommen Personen zu Schaden kann außerdem eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung erstattet werden.

Spritzen müssen immer in einen nicht durchstechbaren Behälter gefüllt und möglichst über die Restmülltonne entsorgt werden!

 


Alle News