Neuerungen bei den Friedhöfen

Im Unterafferbacher Friedhof wurden im Erweiterungsteil 2 Bäume mit 12 Erdröhren für Urnenerdbestattungen und 15 Grabkammern angelegt.
Im bestehenden Erdgräberteil wurde im Bereich zweier aufgelassener Gräber ein Gemeinschaftsfeld mit vier Stelen und vier Erdröhren für Urnenerdbestattungen eingerichtet. In diesem Feld wird die Pflege für die Dauer der Ruhezeit angeboten und in die Grabnutzungsgebühr bereits einkalkuliert.

Im Waldfriedhof wurde das neue Grabkammernfeld mit 40 Grabkammern mit Bodenmaterial egalisiert und begrünt. Diese Grabkammern sind ebenfalls für die Belegung freigegeben.

Im Hauptfriedhof wurde das Sternegrab, eine mögliche Ruhestätte für verstorbene Embryos unter der Größe der Bestattungspflicht neugestaltet.

Informationen über die vielfältigen Bestattungsmöglichkeiten in den Goldbacher Friedhöfen erhalten Sie im Bürgerbüro.

Offene und respektvolle Kommunikation zu Lebzeiten vermeidet Belastungen der Hinterbliebenen im Todesfall.


Alle News