Winter in Goldbach

Der Winter ist auch in Goldbach angekommen und neben vielen schönen Seiten, bringt er gerade in den Stoßzeiten viele Unannehmlichkeiten mit sich. In den letzten Wochen kam es vereinzelt zu Beschwerden aus der Bürgerschaft, die den Zeitpunkt oder die Intensität der Straßensäuberungen und Streuungen kritisierten.

Unser jeweiliger Winterdienst hat einen Streuplan, den er gemäß der vorgegebenen Reihenfolge erledigt. Hierbei werden Hauptverkehrsstraßen und Verkehrswege mit besonderen Steigungen bevorzugt berücksichtigt, während manche ebene Nebenstraßen – auch aus Umweltschutzgründen – nicht gestreut werden. Diesbezüglich bitten wir um Ihr Verständnis!

Unser Personal kann aber seine Arbeit nur ordnungsgemäß erledigen, wenn die parkenden Autos ausreichend Platz für die Räumfahrzeuge lassen. Laut Straßenverkehrsordnung ist das Parken an Straßenstellen verboten, wenn für den Durchgangsverkehr weniger als 3,05 m Restfahrbahnbreite verbleiben. Für Räumfahrzeuge und – noch wichtiger –für Feuerwehrfahrzeuge ist das Durchkommen oft nicht möglich und unnötige Gefahrenquellen entstehen durch nicht ordnungsgemäßem Parken, was bei vorausschauendem und rücksichtsvollem Verhalten zu vermeiden wäre.


Alle News